Author Archives: Sascha

Nielsen entdeckt das Einfache

Information Pollution (Alertbox): Summary: Excessive word count and worthless details are making it harder for people to extract useful information. The more you say, the more people tune out your message.

Oder wie Krug in Don’t make me think (de oder en) schreibt: Omit needless words.

Allerdings geht Nielsen einen Schritt weiter in Richtung Aufmerksamkeitsökonomie: Spam isn’t even pollution, it’s attention theft. und The Web is a procrastination apparatus: It can absorb as much time as is required to ensure that you won’t get any real work done.

Vor allem den Punkt “Aufmerksamkeitsdiebstahl” finde ich interessant. Leider kenne ich Nielsen nicht gut genug, um zu entscheiden, ob er das Wort nur plakativ benutzt oder ob er es ernst meint. In jedem Fall ein interessanter Gedanke, zumal Aufmerksamkeit als Ressource immer wichtiger wird.

Versionitis

Jedes neue Release ist doppelt so groß, viermal so kompliziert und hat achtmal mehr unnötige Features als die Vorgängerversion. Leider versechzehnfacht sich auch die Zahl der Fehler…

Oder bin ich einfach nur ein Schwarzseher?

PS: Hey, das soll keine Anspielung auf die GEMA sein ;-)