itst-Elfitst.net — 100 % β

Pro-bono-Beratung - Kostenlos, aber nicht umsonst.

Produktiv twittern

In den letzten Wochen bin ich zu einem aktiven Twitter-User geworden. Warum? Weil es einfacher ist als E-Mail und weniger störend als IM.

Zurück zum Thema.

Twitter selbst ist eher spartanisch gehalten. Daher fällt es ohne Client schwer, den Überblick zu behalten. Hat man mehr als zwei Accounts, hilft Splitweet. Damit kann man nicht nur über mehrere Accounts gleichzeitig twittern, sondern hat auch seine “Produkte” und “Marken” im Blick. Leider funktioniert der verschlüsselte Zugriff per HTTPS nicht — aktuelle Browsern liefern eine Fehlermeldung, weil das Zertifikat nicht korrekt ausgestellt wurde.

Splitweet ist außerdem ein sehr gutes Beispiel für Mash-Ups: es bedient sich für alle Funktionen der Twitter APIs.

Yammer ist eine Lösung für ein Problem, dass es ohne Twitter nicht gäbe: Wie kann ich sicher unter meinen Kollegen twittern? Und Yammer liefert die vollständige Antwort.

Ein Yammer Network läßt nur Mitglieder zu, die eine passende E-Mail-Adresse haben (siehe Screenshot). Der Zugriff auf ein Network lässt sich auf den IP-Bereich des eigenen Unternehmens einschränken, so dass man das Unternehmens-Network nur aus dem firmeneigenen Netzwerk aufrufen kann. Alle Inhalte des eigenen Network gehören dem Unternehmen und können SSL-gesichert (wie es die gesamte Site ist) heruntergeladen werden. Und: Yammer selbst kann die eigenen Inhalt nur sehr eingeschränkt einsehen:

Yammer’s administrative tools do not allow our employees to view messages in a Network. Access to our database is granted only to our technicians on a case-by-case basis to troubleshoot specific technical issues, or as may be required by law. Each such instance is logged.

Neben den von Twitter bekannten Kurznachrichten, den Tweets oder microblogs, kann man Dateien und Links versenden und veröffentlichen. Mit der Gruppen-Funktion kann man Abteilungen und Teams abbilden und bald über Unternehmensgrenzen hinaus mit Partnern und Externen kommunizieren. Außerdem soll es, sobald Yammer einen sicheren Weg gefunden hat, möglich sein, mehrere Domains für ein Network zu benutzen.

Deine Meinung?