itst-Elfitst.net — 100 % β

Pro-bono-Beratung - Kostenlos, aber nicht umsonst.

Rasenkantschneider

Die letzten Tage wurde wohl der eine oder andere Eimer umgeworfen: tr.im macht dicht, dann doch nicht, die Frage nach den Geschäftsmodellen der URL-Verkürzer schwappt über und irgendwie sind sich alle einig, dass keiner so genau weiss, wie es mit den Diensten weitergehen soll. Schuld daran ist natürlich Twitter bzw. deren Finanzier, der auch Eigentümer von bit.ly ist — freundschaftliche Bande bestehen obendrein.

Wozu braucht man bis an alle Ewigkeit bestehende und nutzbare Kurz-URLs? Wohlgemerkt, kurze URLs. Es geht nicht im persistente Adressen, sondern um möglichst kurze. Halbwertszeit so ca. 7 Tage?

Deine Meinung?