itst-Elfitst.net — 100 % β

Pro-bono-Beratung - Kostenlos, aber nicht umsonst.

Schwarzer Daumen: There’s an app for that

Zwei Dinge möchte ich dieses Jahr u. a. gerne schaffen: Zimmerpflanzen ordentlich zu pflegen und für Android zu entwicklen. Passt nicht zusammen? Von wegen ...

Ich habe einen lupenreinen track record im Vernichten pflegeleichter Zimmerpflanzen. Darauf bin ich nicht sonderlich stolz und möchte den Trend umkehren. Dabei helfen soll mir eine Android-Appliaktion: Schwarzer Daumen. Gleichzeitig hoffe ich, meine Java-Skills zu verbessern (was nicht schwer werden wird) und möglichst viel über Android-Entwicklung zu lernen (worauf ich mich wirklich freue).

Der Funktionsumfang von Version 1.0 steht noch nicht ganz fest, aber ich denke, folgende Dinge werden am Ende in der App landen:

  1. Bilder der Pflanze (damit man sie wiederfinden kann und bei Alarmen gleich was, welche man gießen muss).
  2. Alarme (welcher Art auch immer), die mich ans Gießen erinnern. Am besten am Tag bevor ich gießen muss, an dem Tag selbst und am Tag danach, wenn ich in der App nicht bestätigt habe, die Pflanze gegossen zu haben. Fies, aber in meinem Fall notwendig.
  3. Sowas wie ein Dünge-Planer, damit ich es a) nicht vergesse und b) nicht zu oft dünge.
  4. Ein kleines Glossar, das beim Kauf neuer Pflanzen hilft.

Ihr seht, ich meine es wirklich ernst ;) Ausbaustufen gibts da Menge, angefangen bei der Möglichkeit, die Alarme weniger nervenaufreibend zu gestalten, Einträge in Kalender (und Aufgaben), Erinnerungen per Mail und SMS, Webviews für die Zierpflanzen-Kategorie in Wikipedia, …

Damit wären denn auch ziemlich viele Android-APIs abgefrühstückt. Maps fehlt, aber ich brauche echt keine Karte meiner Wohnung ;) Wobei, da fällt mir ein … Eine Karte der wichtigsten Zimmerpflanzenzubehörgeschäfte in der Nähe …

Und weil man ja jeden Post mit einer Frage beenden soll, um die Leserschaft aktiv einzubinden und langfristig die eigene Marke zu stärken und so:

Welche Funktion müsste so eine App für Euch unbedingt haben?

Bild: lwallenstein, CC-BY-SA

5 comments

  1. Dirk sagt:

    Gibt es nicht Wasserstandsmesser, die sich per Bluetooth ansprechen lassen?

  2. Sascha sagt:

    Coole Idee!

  3. Cosima sagt:

    prust
    Hast Du bedacht, dass der Pflanzen-Wasserverbrauch nicht nur abhängig
    von der Pflanzensorte, sondern auch vom Standort (Sonneneinstrahlung und
    Raumtemperatur) ist? Obwohl… Sonneneinstrahlung kannst Du in einem
    richtigen IT-Haushalt wohl eher streichen… ;))
    Ich möchte an dieser Stelle eine Kategorie “Empfindlichkeit” für das
    Glossar vorschlagen (sprich von “senisibel” (z.B. Usambaraveilchen) bis
    “quasi unkaputtbare Pflanze” (z.B. Monstera)) vorschlagen. Könnte beim
    Kauf helfen…

  4. dwing sagt:

    Hey Sascha,

    gibt es die App, oder eine Beta davon, schon im Market?

  5. itst sagt:

    Hey Dimitri, long time no see!

    Nö, nur auf meinem Rechner/Handy. In ihrem aktuellen Zustand wäre sie ein Kandidat für (zu Recht) entrüstete 1-Sterne-Bewertungen ;)

Deine Meinung?