itst-Elfitst.net — 100 % β

Pro-bono-Beratung - Kostenlos, aber nicht umsonst.

DNS ist scheiße

Das Netzwerk, auf dem phpBB.de liegt, feiert heute seinen ersten Geburtstag. Das wäre völlig unbemerkt an uns vorbei gegangen, wenn nicht heute morgen keines der Webs - unter anderem phpBB.de - mehr erreichbar gewesen wäre.

Das lief so ab:

Es ist 13:37h. Mein Handy bimmelt, eine SMS. Clif ist dran ‘Der Server löpt nicht.’ Oops, schnell Rechner an und nachgeschaut. Putty gestartet, Login auf cat, tippertipper. Hmm, Lastprobleme sinds nicht, der Server läuft auf Sparflamme. OK, Browser gestartet, Bookmarks auf, phpBB.de. Lange nix, dann ‘phpbb.de kann nicht gefunden werden.’ Wie bitte? Konsole auf, ping phpbb.de… Nix. OK, nslookup phpbb.de… Host not found. Wah?! Nochmal nach Putty, der DNS läuft 1a. Seltsam. OK, pingen wir mal die Nameserver. Äh, das ist nicht gut… host not found für alle drei. Schiet.

Also, DNS läuft auf der Maschine, über die IP kommt man auf alle Dienste, das Problem liegt in der Namensauflösung.

Vorrübergehend am Ende meines Lateins Jens anrufen: ‘Ja, ich weiß’, sagt er, der Gute. ‘Unser Hostename ist seit heute morgen nicht mehr registriert. Regfish hats verpeilt den Domainnamen zu verlängern. Daran sieht man mal, das Cat-Proof Network ist heute ein Jahr alt.’

Nach kurzer Diskussion werde ich in ehrwürdigen Kreis derer aufgenommen, die begriffen haben, das DNS scheiße ist.

Da man keine IP-Adressen als Nameserver eintragen kann, sondern Hostnamen benutzen muss, beißt sich die Katze selbst in den Schwanz — und in diesem Fall sorgt das dafür, das mehrere Webs nicht auf dem üblichen Web erreichbar sind, obwohl alle Dienste einwandfrei laufen — weil der Hostname, über den die Nameserver laufen, gelöscht wurde. Wie Kai so schön sagt: Schade drum.

Aber hey, wozu gibts die hosts-Datei? Genau für solche Fälle wohl, in denen DNS zeigt, wie bescheuert es ist.

Siehe auch [Nameserver mit Gedächnisverlust][gv].

[gv]: http://www.itst.org/web/134-nameserver_mit_gedaechnisverlust.shtml

55 comments

  1. Hofi sagt:

    Hallo Sascha

    Tja was soll man da noch sagen. Ich wollte schon raten ob ihr bei Regfish seit mit der Domain. Dann hast Dus auch noch bestätigt.

    Das ist nicht das erste mal, dass sowas bei Regfish passiert. Wir hatten das auch schon. Bei der Fachschaftsdomain hat sie sich ein Grabber geholt und wir haben sie nur über Umwege bekommen.

    Wechselt so schnell wie möglich woanders hinne.

    Greez Markus

  2. iGEL sagt:

    Moin!

    DNS ist nicht scheisse. Man muss es nur verstehen und natürlich zuverlässige Partner haben, dann ist es eine (ziemlich) geniale, verteilte Datenbank.

    iGEL

  3. Martin sagt:

    Meiner Meinung nach ist dns der Dreck.

    ich bin in den USA und hier is das DNS system dermaßen überlastet, dass man schon gerne mal 2 minuten auf nen hostnamen von google wartet…mit 3mBit verbindung :-(

    ich wüsste allerdings auch nix besseres ;-)

  4. flo sagt:

    hi, hab die phpbb info mail gekriegt, was issn das fürn kääse?
    warum soll ich in die hosts die zeile reinschreiben, wenn ich noch nichtmal via ip auf phpbb.de komme?
    http://213.239.198.176

    da kommt nur nen
    Cat-Proof Network
    Wenn Sie glauben hier durch einen Fehler gelandet zu sein, informieren Sie bitte den webmaster der auf diese Seite verlinkt hat…

    wenn DNS, dann kein auflösung, wenn IP auch net geht, wass is dann?

    gruß,
    flo

  5. marc sagt:

    ich kann nur manitu (www.manitu.de) empfehlen… die haben auch gute referentkunden… h+bedv (antivir), otto-office.. usw… bin sehr zufrieden ;)

  6. Kevin sagt:

    Hi,
    Eigendlich schade aber für den fall der fälle kann ich euch demnächst notfall space geben, dieses würde kostenlos sein.
    Einfach mal melden ;)

  7. Christian sagt:

    DNS ist eigentlich eine geniale Idee, wenn man nicht gerade alle Namserver unter der gleichen Domain liegen hat und die dann auch noch sinnigerweise löscht. Wobei das dann auch von der Registry abhängt, wie schlimm das ist, bei com/net/org/info/biz werden Nameserver ja gesondert von der Domain angemeldet und wenn sie in der gleichen TLD liegen müssen diese mit IP angegeben werden, dann kann das Löschen der Domain dazu führen, daß es trotzdem noch geht.

    Daß in den USA das DNS-Netz so lahm ist kann ich gar nicht verstehen, pro TLD gibt es doch eigentlich ausreichend DNS-Server, da müsste das von hier aus doch genauso lahm sein, wenn aber der angefragte DNS so lame ist, daß er alle Requests seiner TLD immer an den gleichen, am besten tierisch lahmen Rootserver schickt, ist das natürlich Dreck, dann sollten die einen anderen nehmen oder einen größeren Cache aufbauen bzw. die Updateintervalle hochschrauben, damit so wichtige und sicher regelmäßige Requests wie http://www.google.com nicht immer erst über mehrere Hops jedesmal neu angefragt werden.

    Wegen der IP DNS-Auflösung, das liegt einfach daran, daß wenn Du die IP aufrufst ohne daß der Name übermittelt wurde (was nur bei DNS oder /etc/hosts-Auslösung passiert), der Server wegen HostHeaderName-Technik nicht weiß, welches Web du haben willst. Du musst schon das machen was in der Mail steht, sonst gehts nicht. Näheres Google nach HostHeaderNames oder auch HTTP 1.1.

    P.S.: Wir autorenewen alle bei uns registrierten Domains!!! Kommt halt auf den richtigen Partner an.

    Grüße,
    Christian

  8. erbsen sagt:

    Netter Text.
    Tja, das sind Probleme die der Mensch nicht braucht.

  9. Markus sagt:

    Ich weiß zwar nicht an was es liegt aber http://www.phpBB.de ist ganz normal ereichbar

  10. Hmm… warum man nicht nsentry für die .de Domain nimmt bleibt hier aber ein Rätsel?! :-) Da kann man sehrwohl IP Adressen angeben und kann sich den DNS Spaß sparen. Die Zonen liegen dann auf den zig redundanten Denic DNS Servern. Stabilier wird man es kaum realisieren können. Einziger Nachteil: nur 5 zoneeinträge.

    Hmm leider machen es viele ICANN Mitglieder für com/net/org domains so dass man selber an die Domainverlängerung denken muss… schwach von regfish dass dies die Verlängerung der Domain nicht automatisiert haben.

    http://www.denic.de/de/domains/technik/nameserver-undnsentry-eintraege/NS-Eintraege.html

  11. Sascha Carlin sagt:

    hi, hab die phpbb info mail gekriegt, was issn das fürn kääse?
    warum soll ich in die hosts die zeile reinschreiben, wenn ich noch nichtmal via ip auf phpbb.de komme?
    http://213.239.198.176

    Weil es so nunmal funktioniert ;) Nennt sich namebased virtual hosts und ist in der Apache-Doku nachzulesen. Vertrau mir, es funktioniert.

  12. Andi sagt:

    Wie gut das diese Seite nicht auf cat liegt, so weiß ich wenigstens was los ist. ;-)

  13. manfred sagt:

    …. man kann alles evangelistisch sehen und schlecht machen, was einem nicht unter die Nase kommt. Aber Sascha, es ist noch keine Woche her, da kam ein Newsletter von Dir, denn ich inhaltlich sehr gut fand u. das Problem auf den Nagel trifft. Es ging um den 18.11.2004 wo phpbb.com den Fix zu phpbb 2.0.10 veröffentlichte u. trotzdem nicht verhinderte, dass die Admins von phpbb-boards der Empfehlung zum Update nicht Folge leisteten u. über Weihnachten dann auch noch der Sanitywurm sein Unwesen trieb. Dein Resmümee darüber, dass man als Entwickler nicht mehr tun kann als diese Bugfixes u. Securityholes zu fixen und darum kümmern muss das Updates auch eingespielt werden müssen. Ganz Deiner Meinung. Aber was DNS u. die Pflege von DNS angeht, da ist es nicht anders. DNS u. Domains wollen nicht nur technisch sondern auch organisatorisch gepflegt werden. Wer dies verabsäumt ist selbst schuld. Sorry! Auch wenn der Zeitpunkt Deiner SMS 13:37 geil ist, denke da an 1337 oder eleet. Aber DNS ist sicher nicht sch…. nur weil man selbst schlammt bzw. derer die man treuhändig für das Domainhosting beauftragt hat.

    Hart ist es, dass Du davon erst am Freitag kurz vor “Badeschluss” erfahren hast und erst am Montag wieder aktionstüchtig bist.

    Trotzdem wünsch ich Dir für Deine Site u. Deine Aktivitäten für die Community alles Gute und bitte beherzige Deinen eigenen Rat. Admins müssen Ihre Hausaufgaben machen. Gruss aus Wien, manfred v. mamboportal.at

  14. manfred sagt:

    @an die forenposter

    Leute, ein grossteil von Euch versteht so gut
    wie nicht, wie DNS bzw. Domains funktionieren.

    Es hier zu erklären ist müssig!
    Glaubt mir, wer entweder selbst bei einem ISP
    arbeitet u. für DNS u. Domainhosting verantwortlich
    ist, der hat wirklich Ahnung.

    … oder privat DNS-Hosting macht Bücher wie
    “DNS u. Bind” von O´righley gelesen habt, kann
    eventuell mitreden.

    So Schwachsinn mit dem DNS u. USA hab ich schon
    lange nicht mehr gelesen. Erstens hat der Schreiber das OSI-Referenzmodel der 7 Schichten
    nicht verstanden u. ausserdem hat die USA
    soviele Rootserver wie kein Continent.

    Tatsache ist, dass die Backbonenetze in den USA
    einfach überlastet sind bzw. überbucht sind.

    Das hat aber nix mit DNS sondern mit deren Firmen-
    politik zu tun.

    Für Europa reicht ein DNS-Server in Schweden u. vielleicht einer in London und es klappt ganz wunderbar.

    Allein das zeigt, dass hier viele Blinde von der Farbe reden.

    Es ist wie glaub “christian” richtig schon ausführlich geschrieben hat zu beachten ist und schon hat man kaum Probleme mit dem DNS.

    Vorallem verlässliche Partner beim DNS-Hosting bezahlbar.
    Da ich selbst im Domhostingbusiness arbeite und ständig gefragt werde, warum anders wo eine .com Domain um xx,— US billiger ist.

    Genau wenn solche Probleme auftreten wie hier mit
    einer .de - Domain, ist die Verlässlichkeit guter
    DNS-Profis unverzichtbar.

    2004 hat jemand die Domain ebay.de “versehentlich”
    verschoben zu einem anderen ISP.

    Die Auktionen u. die Server von Ebay sind weiter
    gelaufen, weil es lag ja kein technischer KO vor.

    Aber es zeigt, wenn man am falschen Platz spart
    und sich brüstet für seine Domain nur xx euro zu bezahlen.

    Was das wert ist, merkt man bei Problemen u. beim Support.

    …. vielleicht hätte man jemand fragen sollen, der sich damit auskennt ….. als auf Schnäppchenjagd zu gehen!
    Spätestens bei einem DNS-Problem bezahlt man das Schnäppchen zb. durch Verdienstentgang doppelt u. dreifach teuer. (siehe Beispiel ebay.de)

    ps.: net bös sein, aber für DNS-Wissen ghört a bisserl mehr dazu als nur irgend was nach plappern!

    gruss manfred
    (beruflich als domainprofi tätig)

  15. Sascha Carlin sagt:

    Der Fakt das Regfish geschlampt hat ist nicht der Punkt. Das ist nicht gut, aber darum geht es nicht.

    Es geht darum, das Du als Nameserver keine IP-Adressen benutzen kannst (außer bei NSentry), sondern Hostnamen angeben müssen, die wiederrum einen Nameserver-Eintrag brauchen, die einen Nameserver brauchen, der einen Nameserver-Eintrag braucht, … You see? Wie gesagt, die Katze beißt sich selbst in den Schwanz.

    Aber sicher hast Du Recht, das ich hier in erster Linie aus dem Bauch heraus argumentiere — das muss auch mal erlaubt sein ;)

    Grüße zurück nach Wien und an die Leute vom Mamboportal.

  16. Matzöööö sagt:

    Was ist DNS überhaupt?

  17. Nicolas sagt:

    Ich hatte auch mal sonen Problem.
    Habs dann jeddoch meinem Host überlassen eine Lösung zu finden.
    Nun ja, bei mir lief nach 2 -3 Tagen alles wieder

  18. gaby sagt:

    tja, sowas is scheisse! ich komme aber ganz normal auf die page.
    ich kann dir allerdings http://www.web4all.at
    empfehlen. wir haben dort 20 GB liegen und über 200 GB traffic im monat. sind 3 jahre schon dort, ohne ausfall ;-)

  19. Rainer4ever sagt:

    Örks,

    gerade am Wochenende :( geht ja gut los.
    Naja Sascha, halt die Ohren steif, ihr schafft des schon.

    Wenn etwas nicht läuft, ist das zwar mist, aber wenns dann wieder läuft, ist doch die Freude umso größer.

    Gruß

  20. Patrick sagt:

    Hmmmm…. Also so tragisch scheint das nicht zu sein, weil offensichtlich Regfish da doch etwas beschleunigt hat… Aus der Schweiz komm ich jetzt (14.1.05 19:01) Problemlos auf http://www.phpbb.de genauso wie http://phpbb.de .
    Die haben also die Domainerneuerung evtl (!!!) gar nicht verschlampt sondern nur zu spät beantragt, so dass die effektive registrierung bei der NIC.de zu spät ankam und so erst im verlauf des heutigen Tages aktiviert wurde…

  21. Sascha Carlin sagt:

    Regfish hat die Domain geschlossen — und Jens hat sie über issp.at neu registriert ;)

  22. manfred sagt:

    @sascha claren

    regfish

    Was solls, vergossene Milch zu betrauern, bringt
    Deine Webseite DNS-mässig auch nicht für alle
    nutzbar wieder.

    IP-Adressen

    Natürlich ist ein Weblog frei für Spekulationen
    und für freie Meinung.

    Fakt ist aber, dass ein DNS-System für Domainnamen-
    verwaltung da ist und nicht für IP-Adressen.

    Dafür gibts das RIPE-Konsortsium u. vieles ist
    auf Whois aufgebaut.

    Das man Hostheadernames benutzen muss, stimmt auch
    nur bedingt.

    Wenn Du genug IP-Adressen für einen Webserver hast
    kannst zusätzlich zu den Hostheadernames auch
    die IP verwenden.

    Wenn Du nur banales Webhosting hast, dann bekommst
    Du auch nur das was Du dafür bezahlst.

    Der Punkt ist, das gelebte Sorgfalt Deiner
    vertrauten Personen die Dir das DNS-Hosting
    organisieren möglichst jeden Fehler vermeiden
    müssen. Selbst wenns ein Freundschaftsdienst
    sein sollte, ist es nur dann was wert, wenns
    funktioniert.

    Nicht jeder ist so wie wir hier in der glücklichen
    Lage alles unter einem Dach zu haben u. auch Zugriff
    auf die DNS-Server 24 h haben.

    Nur Deine IP-Adressenproblematik nützt Dir garnichts, wenn zb. jemand versehentlich
    die Domain phpbb ummeldet u. der neue ISP
    dann neue IP-Adressen vergibt.

    In diesem Fall hast nicht mal die Möglichkeit
    in die Trickkiste zu greifen.

    Falls Du meinst, DNS sollte IP-Adressen basierend
    funktionieren, dann halt ich Dir entgegen, welcher
    Mensch ist gewillt sich eine IP-Adresse zu merken.

    Spätestens wenn wir auf IP V6 umstellen, wirds noch schlimmer werden.

    @phpbb.de ist immer noch erreichbar

    zur Erklärung!

    DNS ist kein System das wie ein Schalter funktioniert, den man ein u. ausknipsen kann.

    Wird eine Domain gelöscht oder eine www-Adresse
    mit einer neuen IP-Adresse versehen.
    Dann kanns in der Regel zwischen 48 h - 1 Woche
    dauern bis sich das weltweit herumgesprochen hat.

    Domainprofis greifen aber in die Trickkiste und
    tricksen die DNS-Laufzeiten aus und eine Domain
    ist binnen 1 h verfügbar - sofern der ISP die
    üblichen DNS-Standards in seinem DNS-Server akzeptiert.

    Was heist das jetzt konkret?

    Das Gedächtnis eines DNS-Server ist auf eine bestimmte Laufzeit beschränkt.

    Das kann variieren von 1 h bis zu 30 Tagen.
    Je nach dem wie hoch ein ISP das Caching einer
    Domain hochgedreht hat, desto länger dauerts
    bis Änderungen aktuell sind.

    Daraus resultiert, dass zb. “Gaby” noch immer die
    Domain erreichen kann und ein andere schon längst keine Möglichkeit mehr hat.

    @Hilfe anbieten
    Leider Sascha kann ich Dir zwar Hilfe anbieten
    aber nicht in aktiver Form, weil alles von Deinem
    ISP abhängig ist.

    Fehler passieren, was ärgerlich ist.
    Refish zu einem guten Abendessen verdonnern. ;-)

    gruss manfred

  23. Rolf sagt:

    Hi bei der Gelegenheit muss ich euch nochmal mit Nachdruck darauf hinweisen, Jens und Sascha, dass die Domains die bei PD waren/sind alle auch auf close stehen zum Laufzeitende ;o)
    Nicht, dass es mit denen auch Schiffbruch gibt.

    Grüße
    Rolf

  24. manfred sagt:

    @domain geschlossen - neuregistriert

    Sascha, …

    … wenn Euch dieses Kunststück gelungen ist
    dann Gratulation.

    Es gibt im Netz spezielle Domaingrabbingtools
    die sich auf solche Aktionen spezialisieren.

    Wenn man nicht nur ISP sondern Domainreseller
    oder sogar Registrar ist, dann hat man auch direkten
    Zugriff auf die whois-Datenbank der jeweiligen
    nic.xy Länderregistration.

    Dh. man umgeht den normalen Bürokratischen Aufwand
    zb. in DE K-Auftrag f. denic.de
    … so auch geschehen bei ebay.de ;-)

    Sowas kann ordnetlich ins Auge gehen!

    Dann kannst Deine Domain für 1000 US aufwärts
    bei einem Domainreseller käuflich abwerben oder
    er nimmt die Domain für den Zulauf von eigenen
    Webseiten. zb. Erotikseiten arbeiten oft mit
    solchen fiesen Methoden - denn sex sells!

    Alles Gute!

    Manfred

  25. regfish.com sagt:

    Es wurde noch niemals eine Domain ungerechtfertigt durch regfish.com geloescht. Die Loeschung der Domain “cat-proof.de” war mehr als gerechtfertigt.
    Falls Sie, Herr Calin, Fragen zu der Loeschung haben, wenden Sie sich bitte an service@regfish.com oder bitten Sie Herrn Gutzeit um Informationen.

    Auch die Loeschung der Fachschaftsdomain von Markus war korrekt, da dieser nicht auf unsere Warnung regierte.

    Wir fordern daher um sofortige Richtigstellung der Fakten und behalten uns rechtliche Schritte vor.

  26. Sascha Carlin sagt:

    Richtigstellung… die Domain cat-proof.de wurde gelöscht. Herr Gutzeit hätte er Ihnen zum einen eine Abbuchungsermächtigung erteilt und zum anderen die Domain über Ihr Webinterface ‘verlängert’ oder wie auch immer das bei Ihnen heißt. Das ist die Aussage, die ich von ihm habe.

    Jetzt sagen Sie, die Loeschung der Domain “cat-proof.de” sei mehr als gerechtfertigt gewesen. Das ist die Aussage die ich von Ihnen habe.

    Für beide Aussagen habe ich keine Belege, nur Ihr Wort und das Wort von Herrn Gutzeit. Wem ich mehr vertraue überlassen Sie bitte mir.

    Soweit zur Richtigstellung — nach besten Wissen und Gewissen.

    Im übrigen weise ich Sie darauf hin, das es mir hier nicht um Sie und Ihre Dienst Regfish geht, sondern um ein generelles Problem im DNS. Ihr Geschäftsgebahren ist mir völlig gleichgültig. Sollte die Löschung der Domain tatsächlich in Ordnung gewesen sein — prima. Interessiert mich nicht. Es geht hier um DNS, nicht um Regfish.

  27. cat-proof.de wurde heute am 14.01.2005 um 13:21:26 registriert.

    Es scheint aber ein Problem bei den Nameservern zu geben. Dazu das DENIC log:

    ERROR

    DOMAIN: cat-proof.de
    NAMESERVER SET:
    a.ns1.cat-proof.de
    b.ns1.cat-proof.de
    c.ns1.cat-proof.de

    SUMMARY:

    ERROR: could not get an SOA from nameserver ‘a.ns1.cat-proof.de [212.227.111.19]’
    ERROR: could not get an SOA from nameserver ‘b.ns1.cat-proof.de [212.227.111.19]’
    ERROR: could not get an SOA from nameserver ‘c.ns1.cat-proof.de [212.227.111.19]’

    ERROR: all nameservers are in the same subnet 212.227.111.0

    NAMESERVER: a.ns1.cat-proof.de

    checking data for cat-proof.de on nameserver ‘a.ns1.cat-proof.de [212.227.111.19]’

    checking SOA Record:

    ERROR: could not get an SOA from nameserver ‘a.ns1.cat-proof.de [212.227.111.19]’

    NAMESERVER: b.ns1.cat-proof.de

    checking data for cat-proof.de on nameserver ‘b.ns1.cat-proof.de [212.227.111.19]’

    checking SOA Record:

    ERROR: could not get an SOA from nameserver ‘b.ns1.cat-proof.de [212.227.111.19]’

    NAMESERVER: c.ns1.cat-proof.de

    checking data for cat-proof.de on nameserver ‘c.ns1.cat-proof.de [212.227.111.19]’

    checking SOA Record:

    ERROR: could not get an SOA from nameserver ‘c.ns1.cat-proof.de [212.227.111.19]’


    ERROR: all nameservers are in the same subnet 212.227.111.0

    —> Wir werden daher die Subdomains in unsere NS eintragen und die Domain updaten, dass unsere NS verwendet werden und sobald danach die DENIC ihre NS rebooted hat und auch die ganzen ISP’s, sollte wieder alles funktionieren.

  28. Im übrigen weise ich Sie darauf hin, das es mir
    hier nicht um Sie und Ihre Dienst Regfish geht,
    sondern um ein generelles Problem im DNS. Ihr
    Geschäftsgebahren ist mir völlig gleichgültig.
    Sollte die Löschung der Domain tatsächlich in
    Ordnung gewesen sein — prima. Interessiert mich
    nicht. Es geht hier um DNS, nicht um Regfish.

    Sehr geehrter Herr Carlin,

    dass es Ihnen nicht mehr um regfish geht ist nett, jedoch werden wir den Rufmord, der aktuell in diesem Forum stattfindet nicht hinnehmen.

    Ob Sie dies in ordentlichem Umfang freiwillig korrigieren und den Schaden begrenzen, bleibt vorerst Ihnen überlassen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Andreas Mallek
    regfish.com

  29. Sascha Carlin sagt:

    Welche Äußerungen hier passen Ihnen denn nicht? Sagen Sie mir das, und ich werde sehen, was ich tun kann. Ich habe kein Interesse, Ihnen zu schaden.

    Abgesehen davon, Sie kennen die rechtliche Definition von Rufmord?

  30. Wahrscheinlich meint er Geschäftsschädigung. Allerdings - und das müssen so seltsame Typen wahrscheinlich auch erst lernen - sind solche Äusserungen wie oben zu lesen deutlich geschäftsschädigender als jedes “Dampf ablassen” Posting in einem Blog. Wer will schon gerne die Dienste von jemand in Anspruch nehmen, der bei erstbester Gelegenheit gleich mit rechtlichen Schritten droht? Andere Leute hätten da eher gesagt: “Sorry, da ist was schief gelaufen - ob bei uns oder bei Ihnen, das klären wir besser direkt und suchen nach einer Lösung”. Da zeigt sich wieder mal der Unterschied zwischen Profis und Amateuren beim Umgang mit den Kunden.

  31. Lassen wir das lieber, bevor sich gleich jeder über ne Abhmahnung freuen darf fg

    Was ich nicht verstehen. Warum regfish? Ich meine so nah wie möglich an der Denic wäre sinnvoll. Ich fahre zum Beispiel sehr gut mit terions.de als Denic Mitglied. Oder Evanzo (als DeNIC Mitglied für Reseller) weißt KK Anträge kurz vor der automatischen Zustimmungsgrenze der DeNIC ab. Was praktisch ist wenn man mal im Urlaub ist ;-)

    Warum löscht regspeed einfach Domains?! Die DeNIC hat Vorschriften für sowas?! Lag denn eine schriftliche Kündigung vor? Ich vermute hier eine Verletzung der Richtlinien.

    Erklärungsversuche zu DNS sind hier nicht wirklich fuchtbar, deshalb erspare ich mir hierzu den Kommentar ;-) Aber man kann auch direkt ne IP Adresse als DNS eintragen. Bei com net org heißt das Childnameserver bei der Denic ist es der sog. Glue Record. Naja wichtig ist dass aus Fehlern (wer auch immer es war) gelernt wird ;-)

  32. Hallo Herr Rubner,

    wir sprechen hier nicht direkt mit unserem Kunden und können leider auch nicht ins Detail gehen. Unseren Kunden haben wir per E-Mail kontaktiert, um ihm die Einzelheiten zu diesem Vorgang noch einmal detailiert zu schildern.

    Alles was wir in diesem Forum gefordert haben, war eine Klarstellung, die sich auf Fakten stützt.

    Ich hoffe, dass auch Sie Verständnis dafür aufbringen können, dass wir öffentliche Aufforderungen wie “Wechselt so schnell wie möglich woanders hinne.” oder Behauptungen wie “Regfish hats verpeilt den Domainnamen zu verlängern” nicht einfach im Raum stehen lassen können.

  33. Sascha Carlin sagt:

    Ich denke es ist klar geworden, das es sich hier um ein Mißverständnis gehandelt haben muss. Ich bin sicher, das Sie das gemeinsam mit Herrn Gutzeit zu aller Zufriedenheit aus der Welt räumen können.

    @Markus: Nicht einfach so, sondern weil das bei Regfish anscheinend so ist, das Domains bereits bei der Registrierung so eingestellt werden, das sie nach einem Jahr gekündigt werden. Ich bin nicht Kunde bei denen und kann dazu nichts sagen.

    Die Aussage Wechselt so schnell wie möglich woanders hinne. ist eine Kundenerfahrung und in dieser Form mit sicherheit schmerzhaft für Sie, aber dennoch legitim. Was würden Sie tun, wenn jemand bei ciao.com oder ähnlichen Websites negativ über Sie spricht? Man kann nie alle Kunden zufriedenstellen, das ist völlig normal. Ein Unternehmen, über das man nur gutes hört würde mir zumindest zunächst mal verdächtig vorkommen.

    Die Aussage Regfish hats verpeilt rührt daher, das Herr Gutzeit aus seiner Sicht alles getan hat, damit die Domain von Ihnen verlängert wird. Das dies dann nicht geschehen ist kam ihm vor — nach bestem Wissen und Gewissen — als ob auf Ihrer Seite ein Fehler geschehen sei. Es mag sich aus Ihrer Kommunikation mit Herrn Gutzeit ergeben, das nicht Ihnen, sondern ihm selbst ein Fehler — und sei es nur ein Bedienungsfehler bei der Benutzung Ihrer Website — unterlaufen ist. Sollte das so sein werde ich das mit Sicherheit im Text oben richtigstellen.

    So, und jetzt isses spät genug. Eh wir uns die Köppe heißreden sollten wir alle lieber in Ruhe ins Wochenende gehen. In diesem Sinne allen Lesern, ganz besonders Jens und Andreas, ein schönes Wochenende.

  34. manfred sagt:

    @sascha / regfish
    so wie Du es geschrieben hast, hat “regfish” es
    verbockt. (schwarzer Peter zuschieben …)
    Bis zu dem Mail von regfish.com war es für Aussenstehende nicht ganz klar, ist regfish nur
    ein Pseudonym eines Users oder ist das eine Firma.

    Wer jetzt den schwarzen Peter hat, ist für uns Leser
    nicht möglich fest zu stellen. Wir sehen nur das Ergebnis. Es entsteht zumindest der Eindruck, dass regfish an dem Ergebnis Schuld habe.

    Daher verstehe ich schon, wenn man von Seiten regfish.com die Wahrung der Objektivität fordert und nicht die Polemisierung gegen einen Dritten fördert ohne den Nachweis dafür zu erbringen.

    Es wäre nicht unklug die Vermutungen als
    “mutmasslich” oder “vermutlich lt. Aussage von …” relativert, bevor Du selbst in rechtliche Schwierigkeiten kommst.
    Denn warum sollte ich jetzt noch Kunde bei regfish.com werden wollen, wenn ich diesen Artikel lese. Also bitte unterschätze nicht die Wirkung eines solchen Eintrages in einem Weblog.

    Was ich ganz unabhängig persönlich schlimm finde.
    Dass die Domain cat-proof.de gelöscht wurde.
    Dabei meine ich nicht ob dies zu recht oder zu Unrecht erfolgt ist, denn das ist ja mir nicht möglich objektiv zu beurteilen.
    Sondern wer seine Nameserver-Domain “cat-proof.de” verliert u. damit die darauf eingetragenen Domains verliert hat ab da wirklich ein Problem am Hals.

    Nicht genug, dass eine bzw. Deine Domain nicht erreichbar ist. Sondern alle die auf diese Nameserver mit der Domain cat-proof.de angewiesen ist haben das gleiche Problem wie Du und damit möglicherweise noch einen grösseren Schaden zu erleiden.

    Wer jetzt daran schuld ist, ist objektiv für uns Leser nicht möglich festzustellen. Soll uns auch nicht weiter kümmern.

    Geh mal davon aus, wenn Deine Domain heute registriert wurde, dass der Stichtag der 14.1. ist.
    Mach Dir in Deinem Kalender ein Notify für den 14.12. als Stichtag, denn das ist die Frist die üblicherweise als Kündigungsfrist zur Löschung von Domains akzeptiert wird.
    eventuell bei Deinem ISP nachfragen.
    Niemals bis zum Stichtag 14.1.2006 zuwarten!

    Da Du aber die Domain nicht löschen wirst wollen, kümmere Dich ab dem 14.12.2005 u. alle 365 Tage, dass die Domain bezahlt wurde.
    Dann umgehst Du solche Probleme.

    Denn das schlimmste was Dir bei manchen Länderdomains seit neuestem passieren kann, dass die Domain bei Löschung(meist bei Nichtzahlung der Domaingebühren) der obersten Registry gelöscht wird und nicht mehr registrierbar ist.
    Die Bezahlung der Domainkosten wird aber trotzdem eingemahnt notfalls auch gerichtlich.

    Gruss Manfred

  35. Sehr geehrter Herr Malleck,

    Ich kann Ihr Anliegen durchaus verstehen, schließlich wurde ich selbst schon mehrfach in vergleichbaren Angelegenheiten vor Gericht zitiert. Zu meiner Freude muss ich Ihnen allerdings mitteilen, dass die Kläger bislang immer verloren haben. Oder wie man so schön sagt: Außer Spesen nix gewesen.

    Wie auch immer, ich würde gerne die Gelegenheit nutzen, Sie auf ein paar Kleinigkeiten aufmerksam zu machen. Wie Sie schon richtig festgestellt haben, ist Herr Carlin nicht Ihr Kunde. Er ist allerdings ein durch die Situation Geschädigter. In dieser Eigenschaft hat er sich an Ihren Kunden gewendet, um die Ursache des Problems zu eruieren. Die von Ihrem Kunden getroffene Aussage veranlasste Herrn Carlin dazu, das obige Posting zu verfassen, in dem er die Sachlage nach seinem besten Wissen und Gewissen widergibt und im Wesentlichen über die in seinen Augen vorhandenen Unzulänglichkeiten des DNS-Systems schimpft. Grob gesagt nimmt Herr Carlin als Privatperson also sein Recht zur freien Meinungsäußerung wahr.

    Wie er selbst bereits dargelegt hat und wie Sie es ja auch bestätigen, konnten Sie ihm - da er nicht Ihr Kunde ist - bislang keine Nachweise Ihrer “Unschuld” am Vorfall liefern. Das ist verständlich und nachvollziehbar. Ebenso verständlich ist aber auch, dass Herr Carlin bei der Vergabe seines Vertrauens Prioritäten setzt, die nun vielleicht nicht zu 100 Prozent mit Ihren Vorstellungen übereinstimmen.

    Des weiteren wurden die von Ihnen zitierten Aussagen nicht von Herrn Carlin getroffen. Vielmehr handelt es sich um Meinungsäußerungen Dritter, auf die Herr Carlin keinen Einfluß hat. Zugegeben, er könnte diese Aussagen löschen. Da er diese Webseite jedoch als Privatperson betreibt unterliegt er nicht den strengeren Pflichten zur Inhaltskontrolle wie sie beispielsweise bei Gewerbetreibenden oder Unternehmen zur Anwendung kommen. Es besteht also keinerleit Notwendigkeit für Herrn Carlin, eine Löschung der genannten Passagen vorzunehmen.

    Schlußendlich ist es doch so: Sicher sind solche Äußerungen für niemanden angenehm. Aber gerade mit einer gekonnten Reaktion (also das Gegenteil von dem, was Sie hier gerade demonstrieren) kann man aus so einer Situation sogar positiven Nutzen ziehen. Die Leser beurteilen nämlich nicht nur Fakten, sondern auch wie sich ein Unternehmen nach außen präsentiert. Und da schneiden Sie gerade nicht besonders gut ab ;-)

    Ich für meinen Teil überlege mir gerade, ob ich den Vorfall nicht als Vorlage für einen neuen Artikel nehme: “Virales Marketing - wie man es besser nicht macht”. Sowas macht mir nämlich nicht nur Spass, sondern es ist auch mein Beruf.

  36. Manfred, ich verstehe einige Dinge nicht, die du schreibst. Vielleicht kannst du mich mal privat anmailen (martin@szongott.com) und mir ein paar Dinge erklären.

    Beispielsweise wie eine neu registrierte Domain innerhalb nur einer Stunde bereits erreichbar sein kann, wenn nicht einmal die jeweilige Registry deren DNS-Server neu gestartet hat (ganz zu schweigen von den verschiedenen DNS-Servern der verschiedenen Provider).

    Des Weiteren verstehe ich nicht, wie eine Domain von der “obersten” (?) Registry (Wer oder was ist das bitte?) gelöscht werden kann, sodass sie nicht mehr registrierbar ist?

    Abschließend kann ich nur noch sagen, dass es nicht nötig ist, bei uns (issp.at) aktiv die Domain(s) zu verlängern, sondern dies automatisch geschieht und selbst im Falle der Nichtzahlung nach vielen, vielen Mahnungen per Telefon, Fax und Post wird diese per Ende des aktuellen Laufzeit gelöscht und diese wäre dann ein volles weiteres Jahr.

    Da diese Fragen aber OT sind, bitte mail mir doch privat. Danke!

  37. manfred sagt:

    @martin
    hallo, so liest man sich auf sehr ungewöhnlichen Terrain.

    ja ich meld mich per Mail. ;-)

    @aktiv verlängern ….
    das dürfte vielen Kunden aus meiner Erfahrung auch nicht ganz klar sein, weil erst kürzlich eine Anfrage kam ob eine Domain bezahlt worden ist.
    Was zeigt wie wenig ein Kunde über das Domainbusiness weiss bzw. auch wissen muss.
    Dafür gibts ja Domainreseller die es wissen müssen.

    Andererseits, das können wir per Mail weiter diskutieren, gibts ja noch die Problematik:
    Kunde ISP Registrar/Reseller Domainregistry

    wenn der Kunde Domainregistry umgeht

    … aber jetzt wirds OT ;-)

    Gruss Manfred

  38. Jens Gutzeit sagt:

    Hallo zusammen,

    Zum Thema DNS:

    Mir ist natürlich klar das DNS durchaus funktioniert und das auch ziemlich robust. Macken hat es natürlich wie alles in dieser Welt, oder ist eure Freundin perfekt? ;) Die Aussage das DNS scheiße ist, ist dies bzgl. nicht wirklich ernst zu nehmen.

    Ich denke die Diskussion um regfish können wir uns hier sparen. Vielleicht lag der Fehler bei mir, auch wenn ich das aktuell nicht glaube. Den Betreibern von regfish steht es frei mit mir Kontakt aufzunehmen oder mich wegen blödsinn abzumahnen.

    Ich möchte mich hier nochmals bei issp.at, inbesondere bei Herrn Szongott für den prompten Service bedanken.

    Grüße,
    Jens Gutzeit

  39. Nathalie sagt:

    Nochmal für Blondinen, bitte!
    Gibt es jetzt einen Weg um auf phpbb zuzugreifen?

    Ich bin gerade erst aus dem Urlaub wieder gekommen und konnte mein Forum nicht updaten, würde das aber gerne tun, weil ich die Sache mit der Sicherheitslücke nicht witzig finde.

    Die Zeile hab ich meiner hosts-Datei hinzugefügt, auf phpbb.de komme ich immer noch nich.

    Deshalb meine dringende Bitte die Anleitungen an meine eMail-Adresse zu schicken, wäre das möglich?
    Herzlichen Dank, Nathalie

  40. @Nathalie

    In der hosts-Datei muss stehen:
    213.239.198.176 http://www.phpbb.de

    Evt. ist bei Windows ein Neustart erforderlich.

  41. manfred sagt:

    @Nathalie
    Alternativ gibts noch http://www.phpbb.com
    und wenn alle Stricke reissen, kann ich es
    Dir auch auf meinen Server stellen das update. ;-)

    … ansich sollts aber mit dem Eintrag in die Hosts-
    Datei auch schon getan sein.

    Gruss Manfred

  42. manfred sagt:

    @Jens

    zum Thema Freundin fällt mir ein …

    Denkspiele mit der Freundin sind niemals perfekt, aber die Grafik ist geil. ;-)

    … ok ok - war´n Scherz ;-)

    Gruss Manfred

  43. http://www.phpbb.de funkt bei mir wieder! Auch ohne Eintrag in der host-datei.

    Grüße, Martin Szongott

  44. manfred sagt:

    @Martin Szongott
    “www.phpbb.de funkt bei mir wieder! …. “

    ja das stimmt! das kann ich bestätigen :-)

    …. hat da jemand ge”squish”ed ;-)

    Results

    50.0% of queries will be returned by 62.146.99.2 (ns1.issp.at)

    a.ns.cat-proof.de. 38400 IN A 213.239.198.176

    50.0% of queries will be returned by 62.146.57.170 (ns2.issp.at)

    a.ns.cat-proof.de. 38400 IN A 213.239.198.176

    Results

    33.3% of queries will be returned by 213.239.198.176 (a.ns.cat-proof.de)

    phpbb.de. 2560 IN SOA a.ns.cat-proof.de. hostmaster.phpbb.de. (
    1104433206 ; Serial
    16384 ; Refresh
    2048 ; Retry
    1048576 ; Expire
    2560 ) ; Minimum TTL
    phpbb.de. 259200 IN NS a.ns.cat-proof.de.
    phpbb.de. 259200 IN NS b.ns.cat-proof.de.
    phpbb.de. 259200 IN NS c.ns.cat-proof.de.
    phpbb.de. 86400 IN MX 0 cat-proof.de.
    phpbb.de. 3600 IN TXT “v=spf1 a mx”
    phpbb.de. 86400 IN A 213.239.198.176

    33.3% of queries will be returned by 83.151.28.27 (b.ns.cat-proof.de)

    phpbb.de. 2560 IN SOA a.ns.cat-proof.de. hostmaster.phpbb.de. (
    1104433206 ; Serial
    16384 ; Refresh
    2048 ; Retry
    1048576 ; Expire
    2560 ) ; Minimum TTL
    phpbb.de. 259200 IN NS a.ns.cat-proof.de.
    phpbb.de. 259200 IN NS b.ns.cat-proof.de.
    phpbb.de. 259200 IN NS c.ns.cat-proof.de.
    phpbb.de. 86400 IN MX 0 cat-proof.de.
    phpbb.de. 3600 IN TXT “v=spf1 a mx”
    phpbb.de. 86400 IN A 213.239.198.176

    33.3% of queries will be returned by 213.133.103.207 (c.ns.cat-proof.de)

    phpbb.de. 2560 IN SOA a.ns.cat-proof.de. hostmaster.phpbb.de. (
    1104433206 ; Serial
    16384 ; Refresh
    2048 ; Retry
    1048576 ; Expire
    2560 ) ; Minimum TTL
    phpbb.de. 259200 IN NS a.ns.cat-proof.de.
    phpbb.de. 259200 IN NS b.ns.cat-proof.de.
    phpbb.de. 259200 IN NS c.ns.cat-proof.de.
    phpbb.de. 86400 IN MX 0 cat-proof.de.
    phpbb.de. 3600 IN TXT “v=spf1 a mx”
    phpbb.de. 86400 IN A 213.239.198.176

    gruss Manfred

  45. daChrissi sagt:

    Ja und wieso verwaltet ihr eure Domains dann nicht einfach selber? Wie ich z.B. über http://www.providerdomain.de ?!? da Haste Schlund und Partner (Tochter von 1&1) als DNS Server-Betreiber, außerdem kannst DNS Updates wie mx records, a records und Benutzerdaten kostenlos updaten. Und mit knapp 7 euro (.de) pro jahr auch recht günstig. ;)

    Gruß
    Chrissi

  46. Sascha Carlin sagt:

    Regfish bietet in dieser Hinsicht den gleichen Service an wie Providerdomain ;) BTW gehört der Hostname cat-proof.de Jens, und wo er den registrtiert ist seine Sache ;) Ich habe fast alle meine Domains bei PD.

  47. Martin sagt:

    zum usa-problem:

    sorry, aber noobs sind halt noobs und wollen auch mal was sagen.

    das problem ist hier nicht dns an sich und auch nicht die backbones sondern der dns server von meinem ISP, allerdings lassen andere ISPs mit besseren DNS-Servern mich nicht rein, weil ich nicht denen ihr kunde bin

  48. manfred sagt:

    @Sascha

    Ein Tip f. Domain & DNS am Rande!

    Deine Domain phpbb.de ist mom. bei Provider
    xy registriert.

    ns1.meinisp.xy
    ns2.meinisp.xy

    Das ist auch soweit ok.

    Um sowas wie eben vorzubeugen, falls dies nochmal passiert, könntest Du (unverzüglich) jemand aus deinem Bekanntenkreis bitten, einen dritten DNS-Server für deine Domain registieren.

    das würde dann so aussehen

    ns1.meinisp.xy
    ns2.meinisp.xy
    + 3.dnsservervonmeinemfreund.xy

    Was bringt Dir das?

    angenommen, die beiden DNS-Server sind
    zb. wegen einem Erdbeben nicht erreichbar ;-)

    ns1.meinisp.xy
    ns2.meinisp.xy

    (theoretisch möglich - praktisch nie ;-)

    hättest nur die 2 dns-server würde jetzt
    das gleiche wie gestern passieren.

    hast Du aber

    • 3.dnsservervonmeinemfreund.xy

    einen weiteren DNS-Server in Reserve
    dann übernimmt der 3. die Arbeit ohne
    dass es jemand merkt und alles läuft unbemerkt
    weiter.

    Was musst Du tun?

    Deinen ISP bitten, einen 3. DNS-Server zu registrieren u. Du musst auch einen 3. Server haben, mit jemanden als Admin der auch Ahnung davon hat seinen DNS-Server als secondary für Deine Zone zur Verfügung zu stellen.

    Noch mehr Sinn macht das mit der Domain
    das gleiche Prinzip mit der Domain
    wo bei Deinem Freund sämtliche Domains geroutet
    werden.

    dh. im Klartext

    Nameserver: a.ns.cat-proof.de.
    Nameserver: b.ns.cat-proof.de.
    Nameserver: c.ns.cat-proof.de.

    • 3.dnsservervonmeinemfreund.xy

    fallen die ersten 3 aus, dann zeigt nr. 4
    noch immer auf den dns-server u. alle
    anderen Domains, also damit auch deine phpbb.de
    ist doppelt abgesichert.

    Was wiederum beweisst, DNS läuft sogar sehr
    stabil wenn man das Prinzip der Routenfindung
    verstanden hat.

    lg. manfred

  49. Marcus sagt:

    1337 Fehler eben =o)

  50. Hallo,

    nur noch mal zum Verständnis. Alle bei regfish registrierten Domains werden automatisch im SafeRenew-Modus registriert (außer bei der Bezahlung per Vorauskasse), was bedeutet, dass alle Domains automatisch verlängert werden.

    Es gibt verschiedene Gründe, weshalb eine Domain evtl. nicht automatisch verlängert werden kann. Diese Gründe sind Rücklastschriften bzw. Zahlungsverzug, schriftliche Kündigungen oder die nachträgliche Umstellung der Zahlungsart auf Vorauskasse.

    In allen diesen Fällen wird der Kunde schon Wochen vor der Löschung mehrmals per E-Mail darüber informiert und erhält Informationen darüber, wie die Domain doch noch verlängert werden kann.

    Eine E-Mail, ein Fax oder ein Anruf verbunden mit Ausgleich der eventuell noch offnenen Rechnungen genügt, um die Domain zu verlängern.

    Mit besten Grüßen

    Andreas

  51. Andreas Rebmann sagt:

    ja, und was ist eigentlich mit phpbb.com ???

  52. […] PS: Da werden Erinnerungen wach… domain, phpbb, schreckPopularity: 19% […]

  53. Lassen wir das lieber, bevor sich gleich jeder über ne Abhmahnung freuen darf fg

    Was ich nicht verstehen. Warum regfish? Ich meine so nah wie möglich an der Denic wäre sinnvoll. Ich fahre zum Beispiel sehr gut mit terions.de als Denic Mitglied. Oder Evanzo (als DeNIC Mitglied für Reseller) weißt KK Anträge kurz vor der automatischen Zustimmungsgrenze der DeNIC ab. Was praktisch ist wenn man mal im Urlaub ist ;-)

    Warum löscht regspeed einfach Domains?! Die DeNIC hat Vorschriften für sowas?! Lag denn eine schriftliche Kündigung vor? Ich vermute hier eine Verletzung der Richtlinien.

    Erklärungsversuche zu DNS sind hier nicht wirklich fuchtbar, deshalb erspare ich mir hierzu den Kommentar ;-) Aber man kann auch direkt ne IP Adresse als DNS eintragen. Bei com net org heißt das Childnameserver bei der Denic ist es der sog. Glue Record. Naja wichtig ist dass aus Fehlern (wer auch immer es war) gelernt wird ;-)

Deine Meinung?