itst-Elfitst.net — 100 % β

Pro-bono-Beratung - Kostenlos, aber nicht umsonst.

Black is beautiful

Wer kann sie noch sehen, weiße Websites mit hellen Farben und Linien? Schwarze Hintergründe, dunkle Töne, so sollten Websites 2006 aussehen: **Black is beautiful**.

Schwarzer Text auf weißem Grund. So wird seit der Erfindung des Buchdrucks Text gestaltet. Das ist nun immerhin fast 600 Jahre her. Klar, dass der eine oder die andere sich Text gar nicht mehr anders vorstellen kann.

Aktuelle Monitore, vorausgesetzt, sie sind korrekt kalibiert, stellen auch dunkle Hintergründe mit heller Schrift gut genug dar, um am Bildschirm Texte zu lesen. Konsolen — von Unix bis Windows — hatten übrigens immer einen schwarzen Hintergrund mit heller Schrift.

Seid mutig. Experimentiert und habt Spaß. *Schwarz auf Weiß* ist älter als die meisten von uns, auf zu neuen Ufern!

10 comments

  1. Volker Weber sagt:

    Ein Wort: beratungsresistent.

  2. sc sagt:

    Ich hoffe, Du nimmst das nicht so ernst, wie sich Dein Kommentar anhört ;)

  3. Naja, hell auf dunkel war schon mal in den 90er Jahren des vergangenen Jahrtausends in Mode und wirkt somit zumindest auf mich als älteren Menschen nicht so neu. AFAIR hat man das u.a. wieder abgeschafft, weil es oft eine depressive Grundstimmung ausdrückt. Wenn du uns das damit sagen willst, muss man das natürlich respektieren. ;o)

    Modern fände ich übrigens, wenn du z.B. mal deine alten URLs auf die neuen umleiten würdest, ohne Googles Cache wäre mir nämlich dein hervorragender Artikel http://itst.net/209-nachschlag-xml-korrekt-ausliefern entgangen, und ich hätte jede Menge Zeit verplempert, um das selbst alles herauszufinden. Danke! :-)

    Gruß Gabi

  4. sc sagt:

    Mensch. Danke für das Stichwort. Hab ich doch glatt meine Happy-Pillen vergessen ;)

    Was die alten URLs angeht: eigentlich werden die weitergeleitet bzw. (die gaaanz alten) noch auf itst.org lesbar sein - ganz ohne Google Cache… Wie bist Du denn auf den Artikel gekommen?

  5. Tatsächlich, jetzt funktioniert es! :-)
    Ich hatte vor einigen Tagen bei Google nach “xml ausliefern” oder so gesucht, wo zurzeit noch http://www.itst.org/web/206-nachschlagxmlkorrekt_ausliefern.shtml anzeigt wird. Das ergab bei mir Error 404.
    Im Cache war die Seite glücklicherweise noch vorhanden und über einen Klick auf die Homepage, die scheinbar schon umgeleitet war, bin ich dann hierher gelangt.
    - Wo ich mich dann ob des blutrünstigen Layouts erst mal einigermaßen erschrocken habe. ;-))
    BTW für Fotoseiten finde ich schwarz in jedem Fall hervorragend, weil die Farben damit deutlich besser leuchten. Ausgerechnet da hast du dann aber wieder einen weißen Hintergrund. :o)

    Gruß Gabi

  6. Volker Weber sagt:

    Warum sollte ich den Kommentar nicht ernst meinen? Aber es gibt Abhilfe, wenn man die Site mal nicht ausschließlich im Newsreader liest. Ctrl-Command-Shift-8 invertiert bei einem Mac die Ansicht. Also schwarz auf weiß, statt weiß auf schwarz.

  7. alp sagt:

    Bin auch kein Analog-Popper mehr .. ;-)

  8. fwolf sagt:

    Monoton und minimal. Entweder back to nature-Look wie bei meinen Websites neuerdings oder monochrom-minimalistisch: 3 Grundfarben, z.B. Weiß Orange auf Schwarz, Schwarz-Weiß-Grün, Schwarz-Weiß-Magenta.

    cu, w0lf.

  9. Black to the roots!…

    Alp, deutscher Ur-Blogger und HCI-Spezi fühlte sich von mir!!!!11 inspiriert und malte seine Website schwarz an.

    Black to the roots » Alp Uçkan’s Website

    Das Virus greift um sich, weiter so. Oder willst Du etwa vom jedem Kiddy in Netz Analog-Pop…

  10. miccom sagt:

    dem kann ich mich nur anschliessen :)

    black is beautiful!

Deine Meinung?