itst-Elfitst.net — 100 % β

Pro-bono-Beratung - Kostenlos, aber nicht umsonst.

Internet, phpBB und Kinder-Pornos

Das Internet, vornehmlich das WWW, [ermöglicht es jedem, binnen Minuten eigene Inhalte weltweit zur Verfügung zu stellen](http://itst.net/275-self-publishing). Gepaart mit günstig verfügbaren Digitalkameras und Digicams wird jeder mit Zugang zum WWW zum Produzenten. Wir sehen das bei Blogs, Foren, Foto-Communities und was-weiß-ich-nicht-allem. Für ein paar EURO bekommt man passenden Webspace mit Scriptsprachen, Datenbanken und allem, was man dazu braucht (siehe auch: [itst.net -Self Publishing](http://itst.net/275-self-publishing)).

Das ist nicht unkritisch zu sehen, wie der US-Attorney General Gonzales in einer [Rede beim National Center for Missing and Exploited Children](http://www.missingkids.com/missingkids/servlet/NewsEventServlet?LanguageCountry=en_US&PageId=2350) feststellt.

Grundsätzlich nichts neues. Dennoch ist seine Sicht der Dinge erschreckend, weil sie, zumindest mir, klar gezeigt hat, das alles, was wir für das WWW tun, auch für Dinge benutzt werden kann, die wir nicht gut heißen.

phpBB sagt klipp und klar: du darfst phpBB für jedweden Zweck benutzen. Abgesehen davon, dass es als Open Source Produkt sowieso frei verfügbar ist, und eventuell vorhandene Regeln für den Einsatz daher leicht umgangen werden können, müssen wir uns die Tatsache vor Augen halten, dass auch phpBB von solchen Menschen genutzt wird.

Ich habe keine Antwort auf die Frage, wie wir einerseits offen, frei und geschützt online Inhalte erstellen, gestalten und konsumieren sollen, und andererseits schnell und hart reagieren können, wenn wir auf Mißbrauch stoßen…

Aus den Prepared Remarks of Attorney General Alberto R. Gonzales at the National Center for Missing and Exploited Children (NCMEC) (04-20-06):

> Before the Internet, these pedophiles were isolated—unwelcome even in most adult bookstores. Through the Internet, they have found a community. Offenders can bond with each other, and the Internet acts as a tool for legitimizing and validating their behavior in their minds. It emboldens them.
>
> And this is where the Internet’s vicious cycle leads to the trends I mentioned above. The pedophiles seek to build larger collections of photographs and videos, as a license into their community. As they become de-sensitized to the images they have, they seek more graphic, more heinous, and more disturbing material.
>
>At some point, the pedophiles meet strong incentives not just to collect images, but to produce new ones themselves. Part of it is the desire to see novel and more graphic images, with younger and younger children. And today’s technology makes it easier and less costly for anyone to produce these images and distribute them widely.
>
>The other incentive is that trading rules in parts of this community require that participants offer new pornographic images in order to get images from fellow users. Images of sexual abuse of children become something of a currency — a way to get more pictures. Collectors become producers, and to be in the club, they have to find a child to abuse. And they are driven by the desire for increasingly graphic images.
>
> Another trend we are seeing is the so-called “molestation on demand”, where a pedophile molests a child and others watch live through streaming video. We saw that in the case I mentioned before, [Operation Hamlet](http://archives.cnn.com/2002/US/08/09/internet.child.porn.bust/index.html).

*Hervorhebungen und Link von mir hinzugefügt.*

[via [Child Porn and Community, Barbara Steinberg](http://groups.yahoo.com/group/onlinefacilitation/message/8606)]

4 comments

  1. svenjaloot sagt:

    Was haltet Ihr von der neuen Suchmaschine BING? Ich finde die Zensur prima, endlich eine Suchmaschine die zur Politik made in Germany passt.

    Was meint ihr?

  2. Sascha sagt:

    Hui. Nicht mal nach Hotpants kann man suchen.

    sexy geht nicht, sexy jeans aber schon. Seltsames Verhalten.

  3. Sex Sells sagt:

    EInfach den Kinderschutzfilter (usa version)ausstellen; dann rockt Bing !! Sogar Flash-Porns kann man in der Vorschau sehen

  4. Sascha sagt:

    Ist ja nett, aber p0rn ist nicht das Problem.