itst-Elfitst.net — 100 % β

Pro-bono-Beratung - Kostenlos, aber nicht umsonst.

Open Access in den USA unter PR-Beschuss

Nachdem es in good ol’ Europe mit OA bergauf geht, engagieren AAP, Elsevier, Wiley und die ACS eine PR-Agentur, die Stimmung gegen OA machen soll. Eric Dezenhall solls richten und schießt munter drauf los: “Public access equals government censorship”.

25.01.2007: Association of American Publishers engagiert PR-Kampfhund gegen Open access

02.02.2007: jetzt.de - Forscher fordern freien Zugang zu wissenschaftlichen Arbeiten

Deine Meinung?