itst-Elfitst.net — 100 % β

Pro-bono-Beratung - Kostenlos, aber nicht umsonst.

Desktopschablonen

Mehr Pixel = mehr Applikationen = weniger Kontextswitches = angenehmeres Arbeiten.

Allerdings muss man seine Fenster auch erstmal sinnvoll anordnen. Jörg hat uns heute von GridMove erzählt. GridMove erlaubt es, den Bildschirm in Bereiche einzuteilen und Programmfenstern dann diese Bereiche zuzuteilen.

zwischenablage-1

Etwas komfortabler noch geht das mit Winsplit Revolution. Erstens ist dieEinrichtung eigener Grids einfacher, es läßt sich auch einfacher bedienen. Es kann auch die Transparenz von Fensters ändern, Fenster “always-on-toppen” und auch gleich noch (etwas fehlerhafte) Screenshots von Fenstern machen.

zwischenablage-2

So richtig dolle finde ich beide Programme nicht, kann mir aber durchaus Nutzer vorstellen, die solche Tools brauchen.

Deine Meinung?