itst-Elfitst.net — 100 % β

Pro-bono-Beratung - Kostenlos, aber nicht umsonst.

“Hirn & Bit: Wie die digitale Welt unser Denken verändert”

So nennt hr-info ein Special zum Schirrmachers neustem Wurf “Payback”.

In vier Audiobeiträgen beleuchtet man das Thema, ein Interview mit F. S. aus titel thesen temperamente der ARD komplettiert die Berichterstattung.

Sehr treffend fand ich die Bewertung des Buchs durch den Litertur-Chef des hr, Alf Mentzer:

Allerdings, und das finde ich ein bisschen problematisch an diesem Buch, es ist eigentlich selbst ein Symptom der Krankheit, die es beschreibt. Es ist wie ‘ne Internseite geschrieben, also jeder Absatz ein neuer Gedanke, immer noch sensationeller als der vorangehende, immer mit noch einer Internetstudie gefüttert … Das ist genauso aufmerksamkeitsheischend und mitunter auch kurzatmig, wie Schirrmacher es eben den neuen Medien vorwirft.

Bis jetzt habe ich nur den Klappentext lesen können, aber der ist so hahnebüchen, dass ich es kaum glauben mag. Beweis gefällig? Bitte sehr:

Versuchen Sie sich eine Welt ohne Autos vorzustellen. Kein Problem, Sie fahren sowieso Fahrrad? Dann stellen Sie sich jetzt eine Welt ohne Computer und Handy vor — und schon stoßen Sie an die Grenzen Ihrer Fantasie.

One comment

  1. […] in Alex’ Session ist bei mir vor allem das Thema Medienkompetenz hängen geblieben. (Dass Schirrmacher nicht so gut wegkam, wurde schnell deutlich.)Medienkompetenz ist nicht Bedienkompetenz. Was mich […]

Deine Meinung?