itst-Elfitst.net — 100 % β

Pro-bono-Beratung - Kostenlos, aber nicht umsonst.

Informationsfilter

Qualitätsmedien als notwendige Filter dienen dazu, uns die Welt verständlich zu machen. Manchmal allerdings geht das gründlich schief ...

Eine solide Recherche und gründliche Quellenprüfung ist der beste Filter zur Trennung von wichtigen und unwichtigen Informationen. Halbgares, PR-infiziertes, inszeniertes und auf Pseudo-Expertise beruhendes Informationsmaterial könnte mit Hilfe sorgfältiger Recherche gefiltert werden. #

Schreibt Prof. Dr. Thomas Leif, u. a. Vorsitzender von netzwerk recherche e. V., in der Onlineausgabe der Süddeutschen. Hätten die Redakteure mal besser lesen sollen.

Der Verein GELD UND VERBRAUCHER Interessenvereinigung der Versicherten, Sparer und Kapitalanleger e.V. (GVI) veröffentlichte gestern eine Pressemitteilung, in der man jüngste Medienberichte über Kündigungen gesetzlich Krankenversicherter zum Anlass nahm, auf eine Dienstleistung des Vereins hinzuweisen. Man böte auf der eigenen Website in der Rubrik Gratis-Tipps einen kostenlosen Vergleichsrechner an. Mit diesem Rechner könne man ermitteln, wie viel Geld man durch einen Wechsel zu einer anderen Krankenkasse sparen könnte.

So weit, so informativ und potenziell nützlich — und schwupps landet die Pressemitteilung im Ticker. Schade nur, dass sich niemand bei der Süddeutschen die Mühe gemacht und die Vereinswebsite näher angeschaut hat: Die angepriesene Dienstleistung ist ein Affiliate-Link. Der auf der gleichen Seite angebotene Strom- und Gaspreisvergleich übrigens auch.

Da wundert es nicht weiter, dass der Verein Sparlotsen (attraktives Zusatzeinkommen über Nebenjob) sucht.

Sie selbst profitieren dabei noch von einer attraktiven Werbevergütung.

Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn wir auch Sie in Zukunft zu unseren Förderern zählen dürften, um unsere Gemeinschaft zu stärken. Helfen Sie also mit, dem Verbraucher aufzuzeigen, wo er viel Geld sparen und Fehlentscheidungen vermeiden kann.

[…]

übrigens, benötigen Sie für die Tätigkeit kein Fachwissen. Alles was Sie brauchen erfahren Sie von uns. #

Der lustige Verein gibt an, alleiniger Inhaber der Geld und Verbraucher-Verlags GmbH und Co. KG zu sein. Die wiederum vermittelt über die Sparlotsen alle Arten von Versicherungen im Rahmen der günstigen GVI-Gruppenversicherungen. Um in den Genuss dieser Policen zu kommen, muss man Mitglied des Vereins werden — für monatlich rund 5 Euro. Wie viel die Mitgliedschaft tatsächlich kostet, darf der geneigte Leser selbst errätseln.

Ob übrigens die bisherigen Teilnehmer an der Freunde-Aktion mehr oder weniger davon haben, ist nicht überliefert.

Bild: verbeeldingskr8, CC-BY-NC-SA

Deine Meinung?