itst-Elfitst.net — 100 % β

Pro-bono-Beratung - Kostenlos, aber nicht umsonst.

JPEG-Komprimierung im Vergleich

Bandbreite wird ja, dank verstärkter 3G-Nutzung, wieder zum Thema. Gut so. Zu meinem Toolkit gehört auf dem Desktop ImageOptim, hier im Blog arbeitet Smush.it. Von einem Kollegen wurde ich letzte Woche auf JPEGmini aufmerksam gemacht.

ImageOptim und Smush.it verwenden eine Kombination verschiedener, spezialisierter OSS-Tools um JPEGs, PNGs und GIFs klein zu rechnen: JPEGOptim und Jpegtran. Letzteres kommt bei Smush.it nicht zum Einsatz. Bei JPEGmini hat man sich selbst zwei Tools ausgedacht. Zuerst versucht ein Tool die minimale Qualität zu berechnen, die das neue JPEG bräuchte, um im Vergleich zum Original gut genug auszusehen, als das Menschen die höhere Kompressionsrate erkennen könnten. Ich schätze mal, dass dahinter eine Implementierung von SSIM steckt. Zusätzlich hat man sich einen JPEG-Encoder ausgedacht, der auf Minimierung der resultierenden Dateigröße optimiert ist.

Mal sehen, wie der Vergleich aussieht.

Katze

Dateigröße in Kilobyte Reduzierung in Prozent
Original 171
ImageOptim 159 7 %
Smush.it 159 7 %
JPEGmini 133 22 %
ImageOptim, danach JPEGmini 127 25,7 %
Smush.it, danach JPEGmini 128 25,1 %

 

Strand

Dateigröße in Kilobyte Reduzierung in Prozent
Original 2022
ImageOptim 1336 35 %
Smush.it 1792 11 %
JPEGmini 761 62 %

 

JPEGmini produziert wesentlich kleinere Dateien. Man muss schon sehr genau hinsehen, um einen Unterschied feststellen zu können. Wenn es demnächst tatsächlich eine Web-API und einen Desktop-Client geben sollte, könnte man sich überlegen, Smush.it und ImageOptim aufs Altenteil zu schicken.

Abgesehen von solchen Optimierungen bewegt sich im Moment einiges im Bereich der Bildformate. WebP könnte in den nächsten Jahren eine Rolle spielen, und vielleicht passiert ja auch mit JPEG XR noch etwas.

Die Katze heißt Nasty cat! von stammt von Hannibal Poenaru. CC-BY-SA. Der Strand kommt von mir. CC-BY-SA.

Deine Meinung?