itst-Elfitst.net — 100 % β

Pro-bono-Beratung - Kostenlos, aber nicht umsonst.

Welchen Feed-Reader/Aggregator benutzt Du?

eRONA wird gegen Ende des Jahres ein Update erfahren. Sozuagen als Startschuß versuche ich ein Bild von aktuellen Feed-Readern/Aggregatoren zu bekommen.

Kommentiert bitte hier oder schickt mir eine Mail. Danke im Voraus ;)

18 comments

  1. Sencer sagt:

    Ich bin zufriedener Nutzer von
    http://jaeger.blogmatrix.com

    Pluspunkte (sehr subjektiv):
    - “Desktop”-Anwendung
    - braucht wenig Bildschirmplatz
    - integriert sich wunderbar in mein normales Browsing-Verhalten (nicht eingebettet wie bspw. Feedemon u.a.)
    - Sitescraping (für Seiten ohne Feeds)
    - eingebaute Suche
    - Import/Export
    - flexible Poll-Zeiten

  2. FeedDemon
    Warum?
    nun, ich kann Mozilla integrieren, wenn es auch nur ein experimentelles Feature ist
    beste Fehlertoleranz,
    schnell
    übersichtlich
    guter support
    und er “fühlt” sich einfach am besten an, finde ich;)

  3. marcoo sagt:

    Ich verwende den FeedReader von Opera.
    Ich sehe keinen Vorteil einer Extra-
    Anwendung.

    marcoo

  4. Boris sagt:

    Ich verwende die Firefox-Extension ‘Sage’ (nur Firefox, nicht Mozilla!). Bindet sich als Sidebar ein und verwendet einen beliebigen Bookmark-Folder als Feed-Quelle. Einfach und brauchbar und sozusagen ‘normaler’ Bestandteil des Surfens.

  5. Ich bin gerade dabei, mich an Bloglines zu gewöhnen. Habe mir vorgenommen, demnächst einen kleinen Erfahrungsbericht zu schreiben :-)

  6. Marcus sagt:

    NetNewsWire für Mac OS X von Ranchero.com. Wenn du mehr Infos zu Mac-Readern brauchst, schick mir eine Mail oder klopf einfach via IM an.

  7. Moe sagt:

    ich benutze schon seit ner ganzen weile nur noch bloglines.

  8. zeroK sagt:

    Das Teil, das im Thunderbird integriert ist ;-)

  9. bwolf sagt:

    NetNewsWire, aber das weißt du ja :)

  10. kho sagt:

    Für mich nur Feeddemon! Gründe hat Christoph schon genannt, ich kann mich da nur anschliessen…

    lg, kho

  11. Sascha Carlin sagt:

    Danke für all Eure Hinweise!

    Wenn Ihr so nett wäret und ein bißchen die Blog-Trommel rühren könntet ;) Nochmal Danke.

  12. alp sagt:

    Nach tausenden von RSSBandit-Abstürzen, begnüge ich mich jetzt mit Thunderbird.

  13. nib sagt:

    benutze rssowl und bin ziemlich zufrieden damit

  14. Kossatsch sagt:

    Bloglines, einfach, weil ich an verschiedenen Rechnern arbeite.

  15. Stefan sagt:

    Auch den FeedDemon - hab ne Weile Bloglines parallel genutzt, aber seitdem in der neuen Beta der 1.5er Version Bloglines-Feeds integriert sind nutze ich nun wieder ausschließlich FeedDemon. Gründe siehe u.a. oben, hervorzuheben ist sicher noch der Support. Das ganze ist ein Ein-Mann-Unternehmen. So wie es da läuft können sich ne Menge anderer “Global Player” mal ne Scheibe von abschneiden :)

  16. Edlef sagt:

    Ich benutze zu Hause FeedDemon und sonst BlogLines. Die Synchronisation habe ich noch nicht getestet…

  17. Thiemo sagt:

    Meine Wahl: SharpReader und sonst nichts mehr. Grund: Schnell, kompakt, übersichtlich, kein Schnickschnack. Feeds lassen sich leicht klassifizieren und in diesen gruppierten Ansichten auch lesen. Ordentliche Anzeige von aktualisierten und verwandten Beiträgen (saubere Implementation von guid/dc:identifier), vollintegrierte Kommentare dank wfw:commentRss.

  18. Sechs Wochen Bloglines: Eine Zwischenbilanz

    RSS-Aggregatoren gibt es mittlerweile in großer Zahl für fast alle Plattformen, die meisten davon sind kostenlos. Ich habe im Lauf der letzten Monate ein paar Mal den Feed-Reader gewechselt. Zuerst nutzte ich AmphetaDesk, dann FeedReader, NewsDesk und…

Deine Meinung?