itst-Elfitst.net — 100 % β

Pro-bono-Beratung - Kostenlos, aber nicht umsonst.

Abgeordnetenhauswahl 2016 - Der große Videovergleich

CDU. Bei 0:28 ist Schluss. Länger kann ich mir das nicht antun. Ist das Satire?!

Update 08.09.2016: Scheint so. Immerhin haben die das Video gelöscht. Statt dessen:

Das Ding kann man zu Ende ansehen, ist dafür aber noch blutleerer als das SPD-Video. Immerhin.

 

SPD. Immerhin kann man sich das bis zu Ende ansehen. Es kommen Menschen vor, die Situationen sind sogar fast echt. Am Ende leider trotzdem dröge, SPD eben.

 

GRÜNEN. Ohne Wertung, weil: kein Wahlvideo. Ist irgendwie auch ein Statement.

 

PIRATEN. Kein Video in diesem Jahr. An diesem Plakat allerdings komme ich ohne leises Lachen nicht vorbei.

 

FDP. Fahrstuhlmusik und Joghurt-Werbung-Voiceover für Nicht-Über-5-Prozent-Copy.

 

NPD. Super motiviertes deutsches Mädel: “Ich kann was tun!”. Milchbart-Typ: “Tu’ auch du was, für unsere Stadt, für unsere Heimat, wähle NPD!”.

 

AFD. ”Mit Blau sieht man die Wirklichkeit besser.”. Stimmt. Anders ist das nicht zu ertragen.

Am 18.09. wird das Berliner Abgeordnetenhaus, das Stadtparlament, neu gewählt. Jede Stimme zählt. Unbeeindruckt von irgendwelchen Videos informiert der Wahl-O-Mat über die Parteien, ihre Ziele und Vorhaben. abgeordnetenwatch.de liefert den direkten Draht zu den Direktkandidaten.

Deine Meinung?