itst-Elfitst.net — 100 % β

Pro-bono-Beratung - Kostenlos, aber nicht umsonst.

eRONA kommt langsam in die Hufe.

Die letzten drei Tage habe ich damit zugebracht, mir den Kopf darüber zu zerbrechen, wie ich eine letzter/nächster-Atikel-Navigation hinbekomme. Vielleicht sollte ich einfach mal mehr schlafen, dann dauert sowas auch nicht so lange ;) Und auch sonst hat sich einiges getan bei eRONA.

eRONA merkt sich jetzt, welcher User welchen Eintrag gelesen hat und stellt ungelesene Überschriften fett dar.

Mittels den letzter/nächster-Links links und rechts neben der Überschrift im unteren Frame kann man jetzt einfach zeitlich durch die oben dargestellten Einträge browsen.

Statt einfach alle Feeds zu listen und ihnen allen einen Abo- und einen Deabo-Link zu verpassen, erscheint jetzt der passende Link in der Feed-Liste.

Schließlich und letzlich (für heute, die ToDo ist noch nicht leer ;) ) kann eRONA Feed-Sammlungen öffentlich nutzbar machen. Das Profil-Formular, in dem die User ankreuzen können, ob ihre Sammlung öffentlich sein soll oder nicht, hat noch keine Funktion, aber es existiert schonmal. Wie so eine öffentliche Sammlung aussieht, kann man anhand meiner Sammlung sehen: alle verarbeitenden Funktionen sind ausgeschaltet, es kann nur gelesen und navigiert werden.

ToDo:

Was die Aktualisierungsstrategie angeht, so stehe ich immer mehr auf dem Standpunkt, das die Einschränkung auf ein Update pro Stunde pro Feed erst einmal ausreichend ist. Ein automatisches Update wird es bei eRONA ebenfalls (erstmal) nicht geben: das Update muss von einem Benutzer angestossen werden. Event. kann man später dazuübergehen alle 15 Minuten einen Updatelauf zu starten, wobei dennoch jeder Block nur einmal pro Stunde aktualisiert wird. Wenn man das so macht, würde die manuelle Methode allerdings wegfallen.

2 comments

  1. Deifl sagt:

    eRONA ist auf den ersten Blick sehr gut gelungen. Über den zweiten Blick kann ich noch nichts sagen, weil ich erst am Wochenende dafür Zeit finde.

  2. Sascha Carlin sagt:

    Schankedön ;-)

    Noch ist eRONA sozusagen Alpha. Erst wenn die ToDo-Liste abgearbeitet ist und der Code einigermaßen sauber ist, wird eRONA Beta und wenn die dann stabil läuft, dann irgendwann können wir (oder besser: ich kann dann) von “gut gelungen” sprechen.

Deine Meinung?