No more Windows - Programms - Whatever

Ist Euch schon mal aufgefallen, dass Ihr kaum noch Startmenüeinträge benutzt?

Schon bei XP hatte sich das bei mir auf sehr seltene Fälle reduziert. Dort arbeite ich fast nur mit der Schnellstartleiste. Unter Vista habe ich die zwar auch, benutze sie aber nur für drei Programme. Der Rest wird eingetippt.

Das Startmenü von Windows Vista macht die früheren Programmordner überflüssig.

Windows 7 verschlankt das Startmenü weiter. Ich freue mich schon darauf ;)

Wenn Microsoft jetzt das Kuddelmuddel mit den “für alle” bzw. “nur für mich” zum Startmenü angehefteten in den Griff bekommt, wird alles gut. Noch besser wirds, wenn Softwarentwickler das Startmenü endlich nicht mehr für Links auf Dokumente, Websites und Deinstallationen mißbrauchen.

2 Antworten auf „No more Windows - Programms - Whatever“

  1. ObjectDock müsste ich mal wieder ausprobieren. Bisher bin ich bei allen Experimenten doch immer wieder beim Standard gelandet ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.